Archiv der Kategorie: Literatur

„Ich spucke gegen den Wind“ – Seefrauengarn von Joan Lowell

1929 erschien in dem erst fünf Jahre zuvor gegründeten, New Yorker Verlagshaus „Simon & Schuster“ ein Buch, das sich sofort zu einem Bestseller entwickelte.  Unter dem Titel „Cradle of the Deep“ veröffentlichte die damals 22jährige Schauspielerin Helen Joan Lowell ihre … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Abenteuer, Allgemein, Kulturgeschichte, Kultursplitter, Literatur | Verschlagwortet mit , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

„Die Schattenlinie“ von Joseph Conrad

„Haben Sie nicht gehört, Kapitän Giles, dass ich nach Hause fahren will?“ – „Ja“, sagte er gutmütig, „so etwas habe ich schon oft gehört.“ Tatsächlich wird der junge Kapitän, der in einem südostasiatischen Hafen von einem Dampfer abgemustert hat, weil … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Abenteuer, Allgemein, Kultursplitter, Literatur | Verschlagwortet mit , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Jens Jacob Eschels – „Lebensbeschreibung eines alten Seemannes“

„Also, lieben Kinder, wo ihr auch in der Welt seid, behandelt alle Menschen liebreich, sei er weiß oder schwarz; dieses ist nicht allein Gott angenehm (denn der liebe Gott hat uns Alle erschaffen), sondern es schafft euch auch hier auf … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Kulturgeschichte, Kultursplitter, Literatur, Regionalgeschichte | Verschlagwortet mit , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Buchtipp: „Vor dem Sturm“ von Jesmyn Ward

Heute wieder eine Buchrezension von Christine Keitsch. Sie ist Leiterin des Schiffahrtmuseums der oldenburgischen Unterweser und hat – ganz klar – ein ausgesprochenes Faible für maritime Themen. In nächster Zeit wird sie regelmäßig Bücher empfehlen. Hier ihr heutiger Buchtipp! “Dieses Jahr ist … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Kultursplitter, Literatur | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

„Wir wollen lieber fliegen als kriechen“ – Die Frauenrechtlerin Louise Otto-Peters

Louise Otto-Peters, Journalistin, Schriftstellerin und Frauenrechtlerin, wurde am 26. März 1819 – heute vor 201 Jahren – in Meißen geboren. Sie gilt als treibende Kraft der deutschen Frauenbewegung. 1845 erscheint ihr Roman „Schloß und Fabrik“, einer der ersten deutschen sozialkritischen Romane, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Kulturgeschichte, Literatur | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

„Die lange Heimfahrt“ von Philip Caputo

Heute einmal eine Buchrezension von Christine Keitsch. Sie ist Leiterin des Schiffahrtmuseums der oldenburgischen Unterweser und hat – ganz klar – ein ausgesprochenes Faible für maritime Themen. Hier ihr persönlicher Buchtipp! Die geneigte Leserschaft erwarte ein„gewaltiges Seefahrer- abenteuer und imposantes … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Kultur, Kultursplitter, Literatur | Verschlagwortet mit , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

„Die Kunst des Müßiggangs“ oder Wir müssen wieder Muße lernen …

„Wenn ich nicht im Grunde ein sehr arbeitsamer Mensch wäre, wie wäre ich je auf die Idee gekommen, Loblieder und Theorien des Müßiggangs auszudenken. Die geborenen, die genialen Müßiggänger tun dergleichen niemals.“ Hermann Hesse, 1928 Viele haben Hesse in ihr … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Kultur, Kulturgeschichte, Kultursplitter, Literatur | Verschlagwortet mit , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Kon Tiki – mit dem Floß über den Pazifik …

In der jetzigen Situation ist es besser, lesend zu reisen. Heute ein Buchtipp, über ein Abenteuer, das mich schon als Kind fasziniert hat und es immer noch tut. 6 Männer treiben auf einem Balsafloß über den Atlantik. Eine abenteuerliche Fahrt. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Abenteuer, Allgemein, Kultursplitter, Literatur | Verschlagwortet mit , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Zum Sonntag: „Erinnerungen an Gott“ von Günter Kunert

Radierung Jörn Brunotte Erinnerungen an Gott Unvergesslich der alte Mann im Lichterrausch von Piccadily Circus, über seine Zeitungskiste gebeugt, die Hände gefaltet,versunken ins Gebet, unbekümmert der massenhaften Neu-gier oder der kurzweilig durchbrochenen Gleichgültigkeit, dieihn umbraust. Sein fleckiger Regenmantel verdeutlicht, wieweit … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Kultursplitter, Literatur, Lyrik | Verschlagwortet mit , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Kurt Schwitters – Briefe aus fünf Jahrzehnten

Als Kurt Schwitters nach seiner Emigration nach Norwegen und der Flucht vor den deutschen Truppen 1948 in England starb, war er fast vergessen. Heute ist der „Kaspar David Friedrich der dadaistischen Revolution“ (Huelsenbeck), der Erfinder des Materialbildes, der „Anna Blume“ … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Kultur, Kunst, Kunstgeschichte, Literatur | Verschlagwortet mit , , , , | Hinterlasse einen Kommentar