Prinz Jussuf von Ägypten…

Erinnerung an die Dichterin Else-Lasker Schüler Heute vor 75 Jahren starb Else Lasker-Schüler im Exil in Jerusalem. In der Weimarer Republik war die Dichterin eine der schillernsten Persönlichkeiten. Ihre Wahlheimat war die Metropole Berlin. Selbst hier fiel sie mit ihrer exzentrischen Erscheinung auf. Der Schriftsteller Wieland Herzfelde hat einen ihrer Auftritte beschrieben: „Sie hatte ein blaues Seidengewand an, silberne Schuhe, (auch) die Haare Weiterlesen ...
Veröffentlicht unter Allgemein, Literatur | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

In die Freiheit …

Eine kurze Erzählung nach einer wahren Begebenheit vonJörn Brunotte Weiterlesen ...
Veröffentlicht unter Allgemein, Literatur | Hinterlasse einen Kommentar

Wie stellt man Literatur aus (3)

Das Kurt-Tucholsky-Literaturmuseum in Rheinsberg In Rheinsberg, im berühmten Schloss, befindet sich das Tucholsky-Museum. Mit der Erzählung Rheinsberg: Ein Bilderbuch für Verliebte trat der bis dahin als Journalist bekannte Kurt Tucholsky 1912 ans Licht der literarischen Öffentlichkeit und erzielte seinen ersten großen Erfolg. 1993 wurde das Literaturmuseum eröffnet und ist bis heute das einzige Tucholsky-Museum in Deutschland. Dr. Peter Böthig Weiterlesen ...
Veröffentlicht unter Allgemein, Literatur, Museum | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Wie stellt man Literatur aus (2)

Das Hans-Fallada-Museum in Carwitz In Carwitz, einem kleinen Ort in der Feldberger Seenlandschaft gelegen, fand Hans Fallada sein Haus als Rückzugsort von der Hektik Berlins in der „Welteneinsamkeit“ wie er schrieb. Von 1933 bis 1944 lebte er hier und schuf viele Werke. Seit 1995 betreibt die Hans-Fallada-Gesellschaft im Haus ein Museum. Außerdem sind noch der große Garten mit Bienen- und Bootshaus zu besichtigen. In der ehemaligen Scheune werden Weiterlesen ...
Veröffentlicht unter Allgemein, Literatur, Museum | Verschlagwortet mit , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Buchrezension: Als Reisen eine Kunst war – von Attilio Brilli

In nächster Zeit möchte ich regelmäßig unregelmäßig Bücher aus den Bereichen Kunst, Kultur, Museum - im weitesten Sinne - vorstellen. Dabei geht es mir nicht um die neuesten Werke, sondern um Bücher, die ich für wichtig halte und die mir gefallen haben. Attilio Billi: Als Reisen eine Kunst war Am Anfang stand die Sehnsucht nach der Ferne. Und DER Sehnsuchtsort war ab Ende des 16. Jahrhunderts Italien: "Italien ist ein schönes Land, da sorgt der Weiterlesen ...
Veröffentlicht unter Allgemein, Literatur | Verschlagwortet mit , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Wortgarten – ein Literaturfest in der Uckermark

Im Norden Brandenburgs, auf dem Dorf in Fürstenwerder, fand vom 2. bis 8. August ein Fest der Literatur und Musik statt. Kennengelernt hatte ich den Wortgarten vor vier Jahren auf Einladung des Schriftstellers Oliver Bottini. Eigentlich sollte das Literaturfest bereits 2017 wieder stattfinden, aber es war schwierig, die Finanzierung zu sichern. Um so mehr freute ich mich, letztes Wochenende nach Fürstenwerder eilen zu können. Ich bin ja kein Literaturkritiker Weiterlesen ...
Veröffentlicht unter Allgemein, Literatur | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Quo Vadis PR und Öffentlichkeitsarbeit?

Jasmin Mickein hat die Ausstellung „What is Love“ an der Bremer Kunsthalle konzipiert, kuratiert und die PR und Öffentlichkeitsarbeit organisiert. Im Gespräch mit Frau Mickein ging es mir darum, herauszufinden, was die Besonderheit dieser Ausstellung war und welche neue Wege Sie in der PR, Öffentlichkeitsarbeit und dem Sponsoring gegangen ist. Jasmin Mickein hat Kunstgeschichte und Komparatistik an der Ludwig-Maximilians-Universität in München, Weiterlesen ...
Veröffentlicht unter Allgemein, Museum, PR | Verschlagwortet mit , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

„Sich fügen heißt lügen …“ – in Erinnerung an Erich Mühsam

In der Nacht vom 9. auf den 10. Juli 1934 wurde Erich Mühsam im Konzentrationslager Oranienburg ermordet. Der Schriftsteller und Publizist wurde von den Nazis schon früh wegen seiner anitmilitaristischen und anarchistischen Ansichten und Aktivitäten verfolgt. Am 28. Februar 1933, in der Nacht des Reichtagsbrandes, wurde er verhaftet und in das Gefängnis in der Lehrter Straße gebracht. Nach Gefangenschaft im KZ Sonnenburg, im Gefängnis Plötzensee und Weiterlesen ...
Veröffentlicht unter Allgemein, Kultursplitter | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Holunder

von Peter Huchel Ich werde in der nächsten Zeit wieder regelmäßig unregelmäßig „Kultur-Splitter“ posten, das sind Texte, Fotos oder Bilder, die mich schon lange begeleiten und mir wichtig sind oder die ich gerade erst gefunden habe. Unter der Holunderhöhle schliefen wir den Frühling lang. Laubbühl eine kleine Kehle heilig uns zu Häupten sang. In der ginsterdichten Stille lagen wir am Wiesenhang, nur das Dengeln einer Grille grasig Weiterlesen ...
Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Kraftort im Tessin – Die Taufkapelle von Riva San Vitale

Bei meiner Museumsreise ins Tessin im April dieses Jahres habe ich nicht nur Museen besucht, sondern auch Landschaften und interessante kulturelle Orte. Ich bin flaniert und habe manches entdeckt. In Riva San Vitale liegt versteckt im Innenhof der Pfarrkirche das Battisterio San Giovanni. Es ist ein eindrucksvoller Ort, von außen eher unscheinbar. Ein Ort den man schwer findet, leicht übersieht, der einen aber - wenn man ihn in Ruhe besucht - gefangen Weiterlesen ...
Veröffentlicht unter Allgemein | 1 Kommentar